Mit dem zweitgrößten Aufgebot der Geschichte wird Großbritannien bei den Olympischen Spielen 2012 in London starten.

Das nationale Olympische Komitee BOA teilte am Mittwoch mit, es werde mindestens 500 Sportler nominieren. "Das ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu 2012. Es ist über 100 Jahre her, seit wir ein Team von dieser Größe zu Olympischen Spielen geschickt haben", sagte BOA-Geschäftsführer Andy Hunt.

Eine größere britische Delegation gab es nur bei den Olympischen Spielen 1908, als das Land 676 Sportler für die ebenfalls in London stattfindenden Wettkämpfe nominierte. 1948, bei der zweiten Austragung in der britischen Hauptstadt, waren 375 Athleten für Großbritannien am Start.

2008 in Peking starteten 311 Sportler für Großbritannien und holten insgesamt 47 Medaillen, davon 19-mal Gold.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel