München ist offizieller Kandidat für die 23. Olympischen und 12. Paralympischen Winterspiele 2018.

Mit dieser Entscheidung durch die Exekutive des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) in Lausanne nahm die bayerische Metropole mit ihren Partnerstädten Garmisch-Partenkirchen und Berchtesgaden die vorletzte Hürde auf dem Weg zum großen Ziel: am 6. Juli 2011 will München in Durban/Südafrika als erste Stadt der Welt nach den Sommerspielen (1972) jetzt auch Winterspiele erhalten.

Es wäre das insgesamt vierte Olympia der Geschichte für Deutschland. 1936 waren Garmisch-Partenkirchen im Winter und Berlin im Sommer Gastgeber. München hat aber bis zur Entscheidung bei der 123. IOC-Session zwei weitere Mitbewerber. Die IOC-Executive gab auch Pyeongchang/Südkorea und Annecy/Frankreich den Status der Kandidatenstadt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel