Das Internationale Olympische Komitee (IOC) fordert von den Organisatoren der Sommerspiele 2012 in London eine Lösung für die befürchteten Verkehrsprobleme.

"Der Verkehr ist ein Thema. Sehr viele Autos verstopfen die Straßen. Wir suchen Lösungen, die sicherstellen, dass alle Athleten und Mitarbeiter der Spiele rechtzeitig zu ihren Zielen kommen", erklärte Denis Oswald (Schweiz), Chef der IOC-Koordinierungs-Kommission.

Diese stattete der britischen Hauptstadt - inklusive IOC-Präsident Jacques Rogge - erneut einen viertägigen Inspektionsbesuch ab und zeigte sich ansonsten erfreut über die Fortschritte des Milliarden-Projekts.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel