Die Olympia-Bewerbung Münchens um die Winterspiele 2018 ist allein über Sponsoren aus der Wirtschaft offenbar nicht zu finanzieren.

Dies will Geschäftsführer Willi Bogner nach Informationen des "Bayerischen Fernsehen" am Donnerstag auf der Aufsichtsratssitzung des Bewerbungskomitees den Gesellschaftern deutlich machen und nach Überbrückungskrediten in Millionenhöhe weitere Gelder von der Politik einfordern.

Zwei Drittel der erforderlichen Summen habe man über Sponsoren zusammen, so Bogner, "wenn einfach deutlich wird, aus der Wirtschaft wird wahrscheinlich nichts mehr kommen, weil die Zeit immer knapper wird, dann muss die Politik uns helfen. Selbstverständlich, daran geht kein Weg vorbei" erklärte Bogner am Dienstag im Sportblock der "Abendschau".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel