Sechs weitere Unternehmen aus dem Mittelstand unterstützen die Bewerbung Münchens um die Olympischen Winterspiele 2018. Fünf Monate nach den ersten fünf Geldgebern präsentierte OK-Chef Willy Bogner die "neuen Freunde", die eine kleine Summe zum geplanten Bewerbungsbudget von 33 Millionen Euro beitragen sollen.

"Wir freuen uns, dass immer mehr kleinere und mittlere Unternehmen aus der Region und deutschlandweit Interesse zeigen, die Bewerbung zu unterstützen", sagte Bogner: "Ihr Engagement bestätigt, dass sie die Chancen Olympischer und Paralympischer Winterspiele für die Region erkennen." Um die Olympia-Bewerbung hatte es zuletzt wegen Grundstücks-Streitigkeiten im Raum Garmisch-Partenkirchen vor allem Negativ-Schlagzeilen gegeben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel