Der Regierende Bürgermeister Willy Brandt wollte 1968 die Olympischen Spiele in das geteilte Berlin holen.

"NOK-Präsident Willi Daume und Willy Brandt wollten Olympia in beiden Hälften der Stadt, scheiterten aber am Veto der Alliierten und der Bundesregierung", sagte der Sporthistoriker Christopher Young dem Berliner Tagesspiegel. Zweite Wahl für eine Olympiastadt war München.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel