Die Olympiabewerbung "München 2018" hat ihre erste große Bewährungsprobe auf internationalem Parkett bestanden.

Die deutsche Delegation erhielt für ihre kurze Präsentation vor der Vollversammlung der Nationalen Olympischen Komitees (ANOC) in Acapulco/Mexiko viel Applaus.

20 Minuten lang rührten die Kuratoriums-Vorsitzende Katarina Witt, DOSB-Präsident Tomas Bach, Münchens Oberbürgermeister Christian Ude und Bewerbungs-Chef Bernhard Schwank auf der Bühne kräftig die Werbetrommel. Unter der Überschrift "Festival of Friendship - Die freundlichen Spiele" wurde den 600 Delegierten die bayerische Landeshauptstadt als Sporthochburg und Tourismusziel vorgestellt

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel