Eine Schießerei hat am Dienstag dunkle Schatten auf die Olympiastadt Sotschi geworfen. Wie die französische Nachrichtenagentur "AFP" berichtet, soll dabei ein russischer Mafia-Boss getötet worden sein.

Bei dem Toten handelt es sich nach Angaben der russischen Nachrichtenagentur Interfax um den Immobilienmakler Eduard "Karas" Kakosyan (31).

Er soll im Stadtzentrum Sotschis, wo 2014 die nächsten Winterspiele stattfinden, auf offener Straße erschossen worden sein. Die Polizei fahndet laut AFP nach zwei Männern.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel