Dagmar Freitag, Vorsitzende des Sportausschusses des Bundestages, hat in Bezug auf die Olympia-Bewerbung 2018 Kritik an Garmisch-Partenkirchens Bürgermeister Thomas Schmid geübt.

"In der Bewerbung hätte mehr Fingerspitzengefühl gezeigt werden müssen. Der Bürgermeister hätte mehr mit den Bürgern und den Fraktionsvorsitzenden der kleinen Fraktionen kommunizieren müssen. Da ist nicht alles optimal gelaufen", sagte die SPD-Politikerin am Montag bei einem Ortstermin in der Marktgemeinde.

Ein Streit mit einigen Grundstücksbesitzern um Flächen für Olympia 2018 hatte in Garmisch-Partenkirchen wochenlang für negative Schlagzeilen gesorgt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel