IOC-Präsident Jacques Rogge hat am Mittwoch höchstpersönlich den ersten Stein im Olympischen Dorf für die Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro gelegt.

Die Zeremonie war der offizielle Startschuss für die Bauarbeiten.

Mehrere Persönlichkeiten aus Sport und Politik wohnten der symbolischen Grundsteinlegung bei, darunter der ehemalige FIFA-Boss Jaoa Havelange und der Gouverneur des Staates Rio, Sergio Cabral.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel