176 Tage vor der Entscheidung über den Gastgeber der Olympischen Winterspiele und der Paralympics 2018 hat München am Dienstag als letzter der drei Bewerber das Bid Book beim IOC abgegeben.

Katarina Witt, Vorsitzende des Kuratoriums, und Bernhard Schwank, Geschäftsführer der Münchner Bewerbung, übergaben das 396 Seiten starke Werk um 10.08 Uhr am IOC-Sitz an Jacqueline Barrett, die Chefin des Bewerbungsverfahrens.

Bereits am Montag hatten zuerst der französische Außenseiter Annecy und am Nachmittag das als leichter Favorit geltende Pyeongchang/Südkorea ihr Bid Book beim IOC eingereicht.

Die Entscheidung über die Vergabe fällt am 6. Juli im südafrikanischen Durban.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel