Philipp Lahm, Bastian Schweinsteiger und Thomas Müller vom deutschen Rekordmeister Bayern München werden Sportbotschafter der Münchner Bewerbung um die Olympischen Winterspiele 2018.

"Als Münchner bin ich überzeugt, dass wir ein perfektes Konzept haben, welches für die Sportler und Fans viele Vorteile hat", sagte Lahm und fügte hinzu: "Wie bei der Fußball-WM 2006 wäre es für Bayern und Deutschland wieder eine tolle Gelegenheit, sich als weltoffenes und gastfreundliches Land zu präsentieren."

Schweinsteiger, der in seiner Jugend als Talent im alpinen Skisport galt, bevor er sich für eine Fußballkarriere entschied, hat ebenfalls beste Erinnerungen an 2006: "Ich hatte das Glück, die WM im eigenen Land miterleben zu dürfen. Ich wünsche den vielen Nachwuchstalenten im Wintersport, dass München die Spiele holt und sie ihren Traum möglicherweise verwirklichen dürfen."

Müller schwärmt von der Natur und der Atmosphäre in Bayern: "Mit den Bergen und der wunderschönen bayerischen Landschaft könnten wir in München sicherlich unvergessliche Spiele im eigenen Land durchführen. Eine großartige Stimmung ist hier bei uns garantiert."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel