Drei Monate vor der Entscheidung über die Olympiastadt 2018 geht der Kandidat München auf internationaler Bühne groß in die Offensive.

Am Donnerstag wird die bayerische Bewerbungsgesellschaft bei der enorm wichtigen Präsentation vor den Mitgliedern des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) in London erstmals deutlich machen, dass deutsche Sponsoren der Hauptfinanzier der Wintersport-Welt sind.

Damit setzt München ganz bewusst ein Gegengewicht zu Pyeongchang/Südkorea, das vor der Entscheidung über Winter-Olympia 2018 am 6. Juli in Durban/Südafrika als leichter Favorit gilt.

Nicht zuletzt darum, weil ein Wirtschaftsgigant des asiatischen Landes (Samsung) nicht nur Hauptsponsor des IOC ist, sondern als einer der größten Geldgeber des Weltsports gilt.

Ausnahme: Wintersport. Dies ist eine deutsche Domäne.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel