Das Kuratorium der Bewerbungsgesellschaft München 2018 unter Vorsitz von Katarina Witt bekommt prominenten Zuwachs.

Durch Roland Berger, Gründer und Ehrenvorsitzender der internationalen Strategieberatung Roland Berger Strategy Consultants, und Dieter Graumann, Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, wächst die Zahl der im Kuratorium versammelten Fürsprecher der Bewerbung um die Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2018 von bisher 25 auf nunmehr 27 Persönlichkeiten aus Sport, Politik, Wirtschaft, Kultur und Religion.

Mitglieder sind unter anderem auch Franz Beckenbauer, Ehrenpräsident des FC Bayern München, Alpin-Olympiasiegerin Rosi Mittermaier, Thomas de Maiziere als Bundesminister der Verteidigung, Ex-Kanzler Gerhard Schröder und der frühere Bundespräsident Richard von Weizsäcker.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel