Frankreichs Staatspräsident Nicolas Sarkozy wird endgültig nicht zur Vergabe der Olympischen Winterspiele und Paralympics 2018 am 6. Juli ins südafrikanischen Durban reisen.

Premierminister Francois Fillon unterstützt vor Ort die Bewerbung von Annecy. Das gab das Bewerbungskomitee des französischen Außenseiters am Donnerstag bekannt.

Die favorisierten Kandidaten München und Pyeongchang werden am kommenden Mittwoch von ihren Staatsoberhäuptern repräsentiert.

Bundespräsident Christian Wulff wird zudem begleitet von Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich. Südkorea wird vertreten durch Präsident Lee Myung Bak.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel