Franz Beckenbauer setzt sich trotz der gescheiterten Bewerbung von München für die Olympischen Spiele dafür ein, dass Katarina Witt wegen ihrer Verdienste als Frontfrau des Bewerbungskomitees einen Orden erhält.

"Was Katarina Witt für München 2018 geleistet hat, ist überragend. Dafür hat sie den höchsten Orden verdient", sagte der "Kaiser" der "Sport Bild".

"Sie hat Deutschland mit ihrem unermüdlichen Einsatz einen großen Dienst erwiesen und speziell international eine sehr gute Arbeit geleistet. Ich würde es sehr begrüßen, wenn sie das Bundesverdienstkreuz erhalten würde."

Beckenbauer hatte die Bewerbung für die Winterspiele 2018 vehement unterstützt und hatte persönlich bei der IOC-Entscheidung vergangene Woche in Durban für München geworben.

Nach der Vergabe an Pyeongchang hatte der 65-Jährige die europäischen Delegierten scharf angegriffen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel