Die Schwedin Gunilla Lindberg wird Chefin der Koordinierungskommission des Internationalen Olympischen Komitees für die Winterspiele 2018 in Pyeongchang.

Dies entschied IOC-Präsident Jacques Rogge einen Monat nachdem die südkoreanische Kleinstadt in Durban/Südafrika klarer Wahlsieger vor München und Annecy/Frankreich geworden war.

Lindberg (64), bereits Chefin der Evaluierungskommission vor der Wahl für 2018, war in Durban auch in die IOC-Executive zurückgekehrt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel