Katarina Witt würde eine erneute Bewerbung von München um Olympische Winterspiele tatkräftig unterstützen.

"Ich würde sicher wieder versuchen mitzuhelfen", sagte die Eiskunstlauf-Olympiasiegerin von 1984 und 1988 am Mittwoch in München, wo sie Werbung für die ersten Olympischen Jugend-Winterspiele in Innsbruck (13. bis 22. Januar 2012) machte.

Witt, die als Kuratoriumsvorsitzende die gescheiterte Bewerbung von München um die Winterspiele 2018 maßgeblich geprägt hatte, wird allerdings nicht selbst initiativ werden.

Zunächst müsse vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und von der Politik "eine grundsätzlich Entscheidung" getroffen werden. Sie selbst, ergänzte Witt, benötige `erst mal noch zeitlichen Abstand".

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel