Die Premiere des olympischen Teamwettbewerbs der Eiskunstläufer bei den Winterspielen von Sotschi 2014 findet ohne die viermaligen Paarlauf-Weltmeister Aljona Savchenko und Robin Szolkowy statt.

Die beiden Chemnitzer wollen sich ganz auf die Paarlauf-Konkurrenz konzentrieren, in der sie zu den Medaillenanwärtern gehören.

"Es ist zeitlich einfach zu knapp, zwischen der Mannschafts-Entscheidung und unserem Auftakt mit dem Kurzprogramm liegen nur drei Tage", sagte Trainer Ingo Steuer. Ob sich die Deutsche Eislauf-Union überhaupt für diese neue Disziplin qualifizieren kann, wird voraussichtlich erst im Dezember feststehen.

Noch nicht gefallen ist hingegen die Entscheidung, ob die Steuer-Schützlinge ihre Karriere in Sotschi oder erst bei den Weltmeisterschaften Ende März im japanischen Saitama beenden werden. "Darüber werden wir nach Olympia beratschlagen", sagte der Coach.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel