Beim Saisonauftakt der Eiskunstläufer in Oberstdorf geht es um die letzten Plätze für die Olympischen Winterspiele in Sotschi.

Die zweifache Weltmeisterin Miki Ando aus Japan nutzt die traditionsreiche Nebelhorn-Trophy für ein Comeback nach zweijähriger Wettkampf- und Babypause.

Ebenfalls am Start sind bei der Veranstaltung von diesem Donnerstag an die Paarlauf-Weltmeister Tatjana Wolososchar und Maxim Trankow.

Die Russen sind die großen Konkurrenten der Chemnitzer Aljona Savchenko und Robin Szolkowy, die wie in den vergangenen Jahren auf einen Start im Allgäu verzichten.

Sie bereiten sich auf die Grand-Prix-Serie vor und planen ihr Saisondebüt erst für den November in Peking.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel