Biathlet Jewgeni Ustjugov hat die zweite olympische Goldmedaille für Russland bei den Winterspielen von Vancouver gewonnen.

Der 24 Jahre alte Olympiavierte über 20 km siegte im 12,5-km-Massenstartrennen in der Loipe im Whistler Olympic Park ohne Fehler am Schießstand mit 10,5 Sekunden Vorsprung vor dem Franzosen Martin Fourcade und trat damit die Nachfolge von Turin-Sieger Michael Greis aus Nesselwang an.

Bronze ging mit 16,6 Sekunden Rückstand an den Slowaken Pavol Hurajt. Bester eines deutschen Quartetts war Greis als Zehnter mit 35 Sekunden Rückstand auf den Sieger.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel