Doppel-Olympiasiegerin Magdalena Neuner ist nach ihrem Verzicht auf den Staffel-Start bei den Olympischen Spielen in Vancouver mit der Fair-Play-Plakette der Deutschen Olympischen Gesellschaft ausgezeichnet worden.

"Teamgeist, das Miteinander und Füreinander - Werte mit großer Bedeutung haben bei den Olympischen Spielen in Vancouver ein neues Gesicht erhalten", hieß es in der offiziellen Begründung der DOSG.

Biathletin Neuner hatte nach ihren beiden Goldmedaillen zugunsten von Teamkollegin Martina Beck auf einen Start in der Staffel verzichtet.

Das Quartett lief anschließend zu Bronze, sodass jede Athletin der deutschen Mannschaft mindestens mit einer Medaille aus Vancouver zurückkehren wird.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel