Opfer eines Diebstahls wurden die Schweizer Curlerinnen um die Turin-Zweite Mirjam Ott. Während die Mannschaft am Dienstagabend ein olympisches Eishockey-Vorbereitungsspiel in Winnipeg zwischen den Eidgenossen und Weißrussland besuchte, wurde der Van mit Ausrüstungsgegenständen aufgebrochen.

Mehrere Utensilien wurden gestohlen, darunter Schuhe, Kleidungsstücke und das Navigationssysstem.

"Es macht mich traurig, dass so etwas passiert. Was sie genommen haben, können sie gar nicht gebrauchen", sagte Ex-Europameisterin Ott, die das vergangene EM-Finale gegen Andrea Schöpp aus Riessersee verloren hatte.

Mirjam Ott muss das olympische Turnier wohl mit Schuhen ihrer Mitspielerin Irena Schora bestreiten, da ihr Ausrüster Ersatzschuhe nicht mehr rechtzeitig liefern kann.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel