Nach der dritten Niederlage in Folge verliert der zweimalige Curling-Europameister Andy Kapp das olympische Halbfinale in Vancouver immer mehr aus den Augen. Der 42-Jährige musste sich mit seinem Füssener Team am Donnerstag auch dem WM- und EM-Dritten Norwegen mit 4:7 geschlagen geben.

In der dritten Runde hatten Kapp und Co. zuvor 3:6 gegen Europameister Schweden verloren.

"Es fehlt ein bisschen die Beständigkeit. Wir haben aber auch gegen drei starke Mannschaften verloren. Wir werden weiter angreifen und haben die Play-offs noch nicht abgeschrieben", sagte Andy Kapp.

Mit nur einem Sieg aus vier Partien wird es Kapp allerdings schwer haben, bei seiner dritten Olympia-Teilnahme erstmals die Runde der letzten Vier zu erreichen. Nur die bislang in vier Spielen sieglosen US-Amerikaner liegen im zehn Mannschaften umfassenden Feld noch hinter dem deutschen Team.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel