Die deutschen Curling-Mannschaften mussten bei den Olympischen Winterspielen in Vancouver Rückschläge verkraften. Die siebenmalige Europameisterin Andrea Schöpp musste sich mit ihrem Team aus Riessersee nach einer großartigen Vorstellung zunächst dem Topfavoriten und Gastgeber Kanada erst nach Zusatzend 5:6 geschlagen geben.

Am Freitagmorgen unterlagen Schöpp und Co. in der vierten Runde gegen Großbritannien nach drei verlorenen Steinen im vorletzten End 4:7. Für Schöpp und Co. waren es die ersten beiden Turnierniederlagen.

Andy Kapp hatte mit dem CC Füssen durch ein 4:7 gegen den WM- und EM-Dritten Norwegen in seiner vierten Partie zum dritten Mal in Folge verloren.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel