Auch bei seiner dritten Olympia-Teilnahme hat Andy Kapp mit seinem Füssener Team das Curling-Halbfinale verpasst.

Der zweimalige Europameister verlor seine entscheidende letzte Partie im Vancouver Centre gegen Weltmeister Großbritannien mit dem schottischen Skip David Murdoch chancenlos mit 2:8.

Am Vormittag hatte sich die deutsche Mannschaft durch ein 7:6 gegen China noch die Möglichkeit auf das Halbfinale erhalten.

Kapp und Co. konnten mit einer Gesamtbilanz von 4:5-Siegen nicht mehr in die Medaillenrunde einziehen. Die endgültige Platzierung für die deutschen Herren stand zu diesem Zeitpunkt noch nicht fest. Bei seinen ersten beiden Olympiastarts 1998 und 2006 hatte Kapp jeweils Platz acht belegt.

Die Damen des SC Riessersee um die siebenmalige Europameisterin Andrea Schöpp hatten am Montag spielfrei. Am Dienstag müssen sie gegen den Olympiasieger Schweden (Anette Norberg) und den Olympiazweiten Schweiz (Mirjam Ott) gewinnen, um ihre vagen Medaillenhoffnungen zu erhalten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel