vergrößernverkleinern
Brian Rafalski gewann 2000, 2003 und 2008 den Stanley Cup © getty

Mit einem unerfahrenen Kader gehen die Amerikaner in das olympische Turnier. Nur zwei Spieler waren beim letzten großen Erfolg dabei.

München/Boston - Ohne große Namen und mit nur zwei Spielern vom letzten großen Erfolg, der olympischen Silbermedaille von Salt Lake City 2002, geht Team USA das olympische Eishockey-Turnier von Vancouver an.

Verteidiger Brian Rafalski von den Detroit Red Wings und Chris Drury von den New York Rangers, 2002 im Finale Kanada mit 2:5 unterlegen, führen das junge Team von Trainer Ron Wilson ins olympische Turnier. Routinier Jamie Langenbrunner ist neben Rafalski und Drury der einzige Spieler mit Olympia-Erfahrung in der amerikanischen Auswahl.

Der 23-Mann-Kader der USA wurde nach den Winter Classic zwischen den Boston Bruins und Philadelphia Flyers (2:1 n.V.) im Fenway Park bekannt gegeben.

Der Kader in der Übersicht:

Stürmer:David Backes (St. Louis Blues)Dustin Brown (Los Angeles Kings)Ryan Callahan (New York Rangers)Chris Drury (New York Rangers)Patrick Kane (Chicago Blackhawks)Ryan Kesler (Vancouver Canucks)Phil Kessel (Toronto Maple Leafs)Jamie Langenbrunner (New Jerseys Devils)Ryan Malone (Tampa Bay Lightning)Zach Parise (New Jerseys Devils)Joe Pavelski (San Jose Sharks) Bobby Ryan (Anaheim Ducks)Paul Stastny (Colorado Avalanche)

Verteidiger:Tim Gleason (Carolina Hurricanes)Erik Johnson (St. Louis Blues)Jack Johnson (Los Angeles Kings)Brooks Orpik (Pittsburgh Penguins)Brian Rafalski (Detroit Red Wings)Ryan Suter (Nashville Predators)Ryan Whitney (Anaheim Ducks)

Torhüter:Ryan Miller (Buffalo Sabres)Jonathan Quick (Los Angeles Kings)Tim Thomas (Boston Bruins)

Kader: Deutschland / Finnland / Kanada / Russland / Schweden / Slowakei / Tschechien / USA

Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel