Der deutsche NHL-Profi Jochen Hecht wird nun doch bei den Olympischen Spielen in Vancouver auflaufen. Bundestrainer Uwe Krupp hat seine Meinung geändert und will den Stürmer der Buffalo Sabres in seinen 23-köpfigen Kader berufen.

"Ich habe mit Jochen gesprochen. Er hat sich seine Nominierung mit auffälligen Leistungen verdient", sagte Krupp.

Hecht stand wie sein NHL-Kollege Christoph Schubert von den Atlanta Thrashers bisher nur im erweiterten 35-köpfigen Aufgebot. Schubert wird aber wohl keine Aufnahme mehr in den endgültigen Kader finden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel