Teal Fowler vom DEL-Rekordmeister Adler Mannheim wird nicht wie geplant dem Trainerstab der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft bei den Olympischen Spielen in Vancouver angehören.

Der US-Amerikaner sagte seine Teilnahme wegen der aktuellen Krise der Mannheimer ab, die in den vergangenen neun Spielen der DEL acht Niederlagen kassierten.

Als Ersatz ist Jeff Tomlinson, Co-Trainer der Eisbären Berlin, im Gespräch.

"Wir haben hier zu viel zu tun", begründete Fowler seinen Verzicht und setzte für die Olympiapause zwei Testspiele an. Der 39-Jährige sollte in Vancouver für Bundestrainer Uwe Krupp den Aufgabenbereich Videoanalysen übernehmen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel