Die Olympischen Winterspiele in Vancouver haben ihren ersten Dopingfall. Wie das IOC am Donnerstag einen Tag vor der Eröffnungsfeier mitteilte, wurde eine russische Eishockeyspielerin positiv getestet.

Es handelt sich um eine Stimulans, die nur eine Verwarnung zur Folge hat. Die Eishockeyspielerin, deren Name zunächst nicht genannt wurde, darf daher am olympischen Eishockey-Turnier der Frauen teilnehmen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel