Kurz vor dem Start des wohl größten Eishockey-Spektakels aller Zeiten hat sich Weltverbands-Präsident Rene Fasel erneut für eine weitere Olympia-Teilnahme der NHL-Profis stark gemacht.

"Ich hoffe, sie verstehen, dass es eine einmalige Gelegenheit ist, unseren Sport drei Milliarden Fernsehzuschauern zu präsentieren", sagte er am Sonntag in Vancouer an die Adresse der NHL-Verantwortlichen, die einem Engagement bei den Spielen 2014 in Sotschi sehr kritisch gegenüberstehen.

"Eishockey ist nicht nur ein Geschäft, Eishockey ist auch ein Sport - ein globaler Sport", sagte Fasel weiter: `Wenn die NHL sich global vermarkten will, muss sie auch weltweit an den Spielen teilnehmen. Die Spieler wollen zu Olympia. Nach diesem Turnier werden 700 Spieler aufstehen und sagen: Ja, wir wollen nach Sotschi", ergänzte Fasel. Der russische Stürmerstar Alexander Owetschkin hatte zuletzt erklärt, auch ohne Zustimmung der NHL bei Olympia in Russland spielen zu wollen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel