Der zweimalige Eishockey-Olympiasieger USA hat auch sein zweites Spiel bei den Winterspielen in Vancouver gewonnen. Die Amerikaner setzten sich gegen Außenseiter Norwegen mit 6:1 (2:0, 1:1, 3:0) durch und zeigten sich dabei bestens gerüstet für den mit Spannung erwarteten Showdown der Gruppe A am Sonntag gegen Gastgeber Kanada (1.40 Uhr MEZ).

Das junge und ambitioniere US-Team, das zum Auftakt gegen die Schweiz mit 3:1 gewonnen hatte, dominierte die Partie von Beginn an. Nach den Treffern von Phil Kessel (3.), Chris Drury (14.) und Patrick Kane (26.) schaltete die Mannschaft von Trainer Ron Wilson jedoch einen Gang zurück, so dass Marius Holtet (39.) für Norwegen der Anschlusstreffer gelang.

Am Ende drehten die NHL-Profis wieder auf. Ryan Malone (55.) und Brian Rafalski mit einem Doppelpack (58. und 60.) erzielten die weiteren Tore für die USA.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel