Für den lettischen Eishockey-Profi Guntis Galvins ist das olympische Turnier in Vancouver bereits nach dem zweiten Spiel beendet.

Der Verteidiger zog sich am Freitag in der zweiten Partie der Gruppe B gegen Tschechien (2:5) eine Brustverletzung zu und wird voraussichtlich drei Wochen pausieren müssen.

Lettland ist noch ohne Sieg und bestreitet am Samstag das letzte Spiel gegen die Slowakei.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel