Die deutsche Nationalmannschaft hat sich mit ihrem schlechtesten Olympia-Ergebnis aus Vancouver verabschiedet.

Das Team von Bundestrainer Uwe Krupp verlor im Playoff-Spiel um den Viertelfinaleinzug gegen Goldanwärter Kanada 2:8 (0:1, 1:3, 1:4) und belegte am Ende Platz elf.

Erstmals kehrt die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) ohne einen einzigen Punkt von Olympia zurück.

Die Deutschen, die zum ersten Mal bei einem Turnier mit sieben NHL-Profis antraten, durften sich bei Torhüter Thomas Greiss bedanken, dass die Pleite nicht noch höher ausfiel. Die Ehrentreffer erzielten Marcel Goc (37.) und Manuel Klinge (59.).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel