Die Weltmeister Oxana Domnina und Maxim Schabalin sind zum Auftakt der olympischen Eistanz-Entscheidung in Vancouver ihrer Favoritenrolle gerecht geworden.

Die Russen dominierten vor 14.000 Zuschauern im Pacific Coliseum den Pflichttanz und setzten sich mit dem besten Tango Romantica und 43,76 Punkten erwartungsgemäß an die Spitze.

Den Europameistern am nächsten kamen die Kanadier Tessa Virtue und Scott Moir (42,74), gefolgt von den US-Meistern Meryl Davis und Charlie White (41,47).

Die deutschen Meister Christina und William Beier liegen auf dem 16. Rang. Erstmals in dieser Saison knackte das Geschwisterpaar aus Dortmund dabei mit 30,31 Zählern die 30-Punkte-Grenze.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel