Claudia Pechstein ist beim Schweizer Bundesgericht mit ihrem Eilantrag auf Aussetzung ihrer Dopingsperre bis zur Urteilsverkündung gescheitert.

Damit darf Pechstein nicht an den Olympischen Winterspielen in Vancouver teilnehmen. Die olympische Karriere der erfolgreichsten deutschen Winter-Olympionikin ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit beendet.

Pechstein hatte gehofft, mit einem erfolgreichen Eilantrag noch vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) für Vancouver nominiert zu werden. Sie hatte bei fünf Olympischen Spielen fünf Gold- sowie je zwei Silber- und Bronzemedaillen gewonnen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel