Die niederländischen Medaillenkandidaten Sven Kramer und Ireen Wüst unterziehen sich seit zwei Wochen einer besonderen Lichttherapie. Mit dieser Maßnahme sollen die beiden Eisschnellläufer Energie tanken für ihre olympischen Rennen sowie schneller die Zeitumstellung schaffen.

Nach einem Bericht der Tageszeitung "De Telegraaf" wird mit der Therapie der Jetlag neutralisiert. Die Sportler sollen dadurch weniger Probleme mit Ermüdungserscheinungen und Schlafhormonen haben. Die Olympiateilnehmer Kramer, Wüst und Renate Groenewold befinden sich bereits seit dem 30. Januar in Kanada.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel