Sechs Tage vor dem 500-m-Rennen im Richmond Olympic Oval hat sich Goldfavoritin Jenny Wolf am Mittwoch in einem Testrennen in hervorragender Verfassung präsentiert.

Die Weltmeisterin lief 37,91 Sekunden und blieb damit nur 19 Hundertstel unter ihrem Bahnrekord von 37,72 Sekunden, den sie bei ihrem zweiten Lauf zum WM-Titel vor gut einem Jahr aufgestellt hatte.

Auf den ersten 100 Metern war die 31 Jahre alte Weltrekordlerin in 10,19 Sekunden wie gewohnt die Schnellste. Judith Hesse konnte dagegen in 39,90 Sekunden nicht überzeugen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel