Die Medaillenkandidatinnen Daniela Anschütz-Thoms und Stephanie Beckert gehen beim 3000-m-Rennen der Eisschnellläuferinnen am Sonntag in den letzten beiden Läufen an den Start.

Zunächst trifft die 21-jährige Beckert bei ihrer Olympiapremiere auf Team-Weltmeisterin Kristina Groves aus Kanada, bevor Anschütz-Thoms im letzten Paar gegen Olympiasiegerin Ireen Wüst aus den Niederlanden läuft.

Topfavoritin Martina Sablikova aus Tschechien muss sich bereits im viertletzten Paar mit der Japanerin Masako Hozumi auseinandersetzen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel