Die Erfurter Eisschnellläuferin Stephanie Beckert hat bei den Olympischen Winterspielen in Vancouver die zweite Medaille für das deutsche Team gewonnen.

Die 21-Jährige sicherte sich über 3000 m in 4:04,62 Minuten Silber. Gold ging unangefochten an die favorisierte Tschechin Martina Sablikova, die in 4:02,53 Minuten das sechste Gold für ihr Land in der Geschichte der Winterspiele gewann. Bronze holte sich in 4:04,84 Minuten die Kanadierin Kristina Groves.

Daniela Anschütz-Thomas lief im letzten Paar in 4:04,90 Sekunden nur um drei Hundertstel an einer Medaille vorbei.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel