Der Internationale Sportgerichtshof CAS hat am Dienstag in Vancouver in der Dopingaffäre um Claudia Pechstein Stellungnahmen vom Internationalen Olympischen Komitee und dem Deutschen Olympischen Sportbund angefordert.

Diese müssen bis Mittwochmittag Ortszeit (21 Uhr MEZ) vorliegen. Eine Anhörung der Parteien vor dem Ad-hoc-Gericht des CAS in Vancouver ist noch nicht terminiert.

"Wir werden diese Stellungnahme innerhalb von 24 Stunden abgeben. Aber der Inhalt wird nicht öffentlich", erklärte DOSB-Sprecher Christian Klaue am Dienstag in Vancouver.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel