Zehn Tage nach ihrem Olympiasilber über 3000 m hat die Erfurterin Eisschnellläuferin Stephanie Beckert im Richmond Oval auch über 5000 m Platz zwei belegt.

Die 21-Jährige lief im vorletzten Paar 6:51,39 Minuten und lag damit 0,47 Sekunden hinter der Tschechin Martina Sablikova, die damit das Gold-Double auf den beiden Langstrecken perfekt machte. Bronze ging in 6:55,73 Minuten an die Kanadierin Clara Hughes.

Daniela Anschütz-Thoms aus Erfurt belegte wie schon über 3000 m den vierten Platz. Katrin Mattscherodt aus Berlin wurde wegen einer Übertretung der Begrenzungslinie disqualifiziert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel