Anni Friesinger-Postma ist nun doch erste Wahl für die olympischen Eisschnelllauf-Teamrennen am Freitag und Samstag.

Nach dem schwachen Auftritt der Berlinerin Katrin Mattscherodt über 5000 m bevorzugt Bundestrainer Markus Eicher wieder einen Einsatz von Friesinger-Postma neben den Erfurterinnen Stephanie Beckert und Daniela Anschütz-Thoms.

"Die Tendenz geht jetzt zu Anni. Katrins Lauf war einfach nicht gut genug. Außerdem hat mir Anni im Training sehr imponiert", sagte Eicher. Zuvor hatte er die Tauglichkeit der angeschlagenen Olympiasiegerin von 2006 für die Team-Verfolgung angezweifelt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel