Die viermalige Skilanglauf-Weltmeisterin Marit Björgen aus Norwegen hat in der Loipe im Whistler Olympic Park ihre zweite olympische Goldmedaille und die dritte insgesamt gewonnen.

Die 29 Jahre alte Sprintsiegerin, die über 10 km Dritte geworden war, setzte sich auch in der 15-km-Verfolgung überlegen vor der Schwedin Anna Haag und der Polin Justyna Kowalczyk durch.

Evi Sachenbacher-Stehle aus Reit im Winkl belegte als Beste eines deutschen Quartetts Rang 11.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel