26 Minuten nach dem Goldlauf von Evi Sachenbacher-Stehle und Claudia Nystad haben Axel Teichmann und Tim Tscharnke im olympischen Teamsprint der Männer die Silbermedaille gewonnen.

Das deutsche Duo hatte im Ziel im Whistler Olympic Park 1,3 Sekunden Rückstand auf die siegreichen Norweger Oeystein Pettersen und Petter Northug. Im Zielfotoentscheid musste sich Russland mit zwei Zehntelsekunden Rückstand mit Bronze begnügen.

Für die deutschen Langläufer war es die dritte Medaille bei den Winterspielen von Vancouver. Am Samstag hatte Tobias Angerer Silber im 30-km-Jagdrennen gewonnen. Insgesamt bedeutete Platz zwei für Teichmann und Tscharnke die 21. Medaille für das deutsche Olympiateam in Vancouver.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel