Evi Sachenbacher-Stehle ist um 14,2 Sekunden an der olympischen Bronzemedaille über 30 km im klassischen Stil vorbeigelaufen.

Die Teamsprint-Olympiasiegerin und Staffel-Zweite musste sich im Duell um Bronze der Finnin Aino-Kaisa Saarinen geschlagen geben. Noch spannender ging es im Kampf um Gold zu.

Hier setzte sich in einem packenden Duell die Polin Justyna Kowalczyk gegen die Norwegerin Marit Björgen durch, die es damit verpasste, als erste Sportlerin in der Geschichte der Winterspiele Vierfach-Olympiasiegerin zu werden.

Mit dreimal Gold sowie jeweils einmal Silber und Bronze ist Björgen aber dennoch der erfolgreichste Teilnehmer der Spiele von Vancouver.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel