Bill Demong hat die erste olympische Goldmedaille für die USA in der Nordischen Kombination gewonnen.

In der Einzelentscheidung von der Großschanze setzte sich der 29 Jahre alte Weltmeister mit 4,0 Sekunden Vorsprung vor seinem Landsmann Johnny Spillane durch, der damit sein drittes Silber von Vancouver nach zweiten Plätzen im Wettbewerb von der Normalschanze und mit der Staffel holte. Bronze ging an Team-Olympiasieger Bernhard Gruber aus Österreich.

Keine Rolle spielten wie schon von der Normalschanze die deutschen Kombinierer. Bester des Quartetts war Björn Kircheisen aus Johanngeorgenstadt auf Platz 20. Vier Plätze dahinter landete Turin-Olympiasieger Georg Hettich aus Schonach.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel