Ski-Rennläuferin Gina Stechert geht leicht verletzt in die Super-Kombination bei den Olympischen Winterspielen in Whistler.

Die Oberstdorferin hat sich kurz vor Olympia bei einem Sturz einen Haarriss in der linken Hand zugezogen. Die Hand soll für das Rennen am Sonntag geschient werden und Stechert somit nicht weiter behindern.

"Ich bin ein bisschen blöd aus dem Auto ausgestiegen und auf die Hand gefallen. Dabei habe ich mir einen Haarriss geholt", sagte Stechert. Die 24-Jährige, die sich erst beim letzten vorolympischen Weltcup-Wochenende in St. Moritz für die Spiele qualifizierte, tritt zudem in der Abfahrt und beim Super-G an.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel