Für die rumänische Ski-Rennläuferin Edith Miklos sind die Olympischen Spiele von Vancouver nach ihrem schweren Sturz bei der Abfahrt "aller Wahrscheinlichkeit nach" beendet.

Das gab ein rumänischer Sprecher am Mittwochabend Ortszeit in Whistler bekannt. Demnach hat sich die 21-Jährige "eine Knieverletzung zugezogen, die typisch für Ski-Rennläufer ist", sagte er.

Es handelt sich vermutlich um einen Kreuzbandriss.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel