Skirennfahrer Bode Miller aus den USA hat seine erste olympische Goldmedaille gewonnen und damit seinen Medaillensatz bei den Winterspielen von Vancouver komplettiert.

Der viermalige Weltmeister siegte in der Super-Kombination nach der Abfahrt und einem Slalomlauf mit 33 Hundertstelsekunden Vorsprung vor dem Kroaten Ivica Kostelic. Weitere sieben Hundertstel zurück lag auf Platz drei der Schweizer Silvan Zurbriggen.

Bode Miller hatte in Whistler Creekside zuvor Silber im Super-G und Bronze in der Abfahrt gewonnen. Stephan Keppler aus Ebingen hatte mit 4,87 Sekunden Rückstand auf Bode Miller mit der Entscheidung nichts zu tun.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel